Ausrüstung für das Bohren

Heutzutage werden Bohrarbeiten in verschiedenen Bereichen eingesetzt: geologische Forschung, Öl- und Gasförderung, Grundwasserausbeutung, Ausführung von Bergbauarbeiten (Brunnen, Belüftungslöcher), geotechnische Forschung, aber auch im Bereich des Bauwesens. Ob es sich um Straßen und Brücken handelt, ob es sich um Wohn- oder sogar Industrieprojekte handelt, es gibt bestimmte Anforderungen bei der Planung, die die Notwendigkeit von Bohrungen unterschiedlicher Art mit sich bringen.

Angefangen bei Wasserbrunnen bis hin zu kabelüberspannenden Säulen verschiedener Typen oder einfachen Zaunpfosten ist es notwendig, in verschiedene Arten von Oberflächen zu bohren.

WALDEVAR verfügt über moderne Geräte, die mit der neuesten Technologie ausgestattet sind und in der Lage sind, Löcher mit verschiedenen Durchmessern und Tiefen in viele Arten von Oberflächen zu bohren: Erde, Asphalt, Beton oder sogar Fels.

Warum sollten Sie uns wählen?

Dem Projekt gewidmetes Team
Wahre Partner
Erfahrung
Fokussiert auf Innovation, Qualität und Sicherheit

Wichtige Faktoren bei der Vorbereitung einer Bohrarbeit

Bei der Auswahl der Ausrüstung und der Vorbereitung einer Bohrarbeit müssen eine Reihe von wichtigen Bedingungen berücksichtigt werden, damit der Vorgang sicher und mit maximaler Effizienz durchgeführt werden kann.

Die Spezialisten müssen die Gesteinsart, den Bohrdurchmesser und die Parameter der Bohrspülung analysieren. Außerdem müssen alle Arbeiten an den endgültigen Zweck der Bohrarbeiten angepasst werden, denn Horizontalbohrungen können verschiedenen Infrastrukturprojekten dienen, z. B. denen für Wasser- oder Gasnetze.

Bohren mit verschiedenen Anwendungen

Bei den Werken dieser Art handelt es sich um die Unterstützung der Wasserversorgung, aber auch um andere Projekte bezüglich des Fernwärmenetzes, des Transports von Erdgas und Erdölprodukten oder um verschiedene Arbeiten zur Unterquerung der Verkehrswege.

Das Bohren ist auch bei Sanierungsprojekten von beschädigten unterirdischen Leitungen nützlich. So können Reparaturarbeiten am Fernwärme- und Abwassernetz durchgeführt werden.

Bei Vertikalbohrungen können mit modernsten Geräten Tiefen von bis zu 500 Metern erreicht werden.

Bei geringen Tiefen wird trocken gebohrt, was beim Graben von Wasserbrunnen sehr beliebt ist. Für mittlere Tiefen werden halbmechanische oder hydraulische Trockensystemgeräte verwendet. Wenn in großen Tiefen gebohrt werden soll, kommen Installationen  zum Einsatz, die einen kontinuierlichen Flüssigkeitsstrom nutzen, um verschiedene Bodentypen zu durchqueren.

Der WALDEVAR HWL 400R verfügt über die technischen Möglichkeiten, die zum Bohren benötigt werden. Das Gerät bietet Bohroptionen mit kundenspezifischen Köpfen und kann für Bohrungen in verschiedenen Größen und Tiefen eingesetzt werden.

    Kontakt-Formular